Home

 
Aktuell  
Was Sie
wissen sollten
 
Vorteile
Stollenlösung
 
Varianten  
Mitwirken  
Statuten  
 


Ziele der IG Hochwasserschutz
  • Schutz vor Hochwasser (August 2005)
  • Schutz vor nicht berechenbarem Grundwasser
  • Schutz vor Lärm und Staubimmissionen während der Bauzeit im Dorf Sarnen
  • Schutz des Ortsbildes – die Sarneraa und die Sportanlagen bleiben, wie sie sind.
  • Keine teuren zusätzlichen individuellen Objekt-Schutzmassnahmen
  • Keine aufwändigen und komplizierten Verhandlungen mit vielen direkt betroffenen Landbesitzern
  • Keine Beeinflussung des Grundwasserspiegels infolge Sohlenaufbrechung

Die Lösung Die IG Hochwasserschutz findet die Stollenvariant Ost nach wie vor die sauberste und zuverlässigste Lösung für einen sicheren Hochwasserschutz in Sarnen.
  • Auf Hochwassermenge dimensionierbar
  • Nachhaltiger Schutz vor Hoch- und Grundwasser
  • Lässt sich schnellst möglich realisieren (wenig Landerwerb notwendig)
  • Schützt das Ortsbild von Sarnen vor Lärm, Dreck, Erschütterungen und Wasser
  • Keine Beeinträchtigung der Gewerbetätigkeit in Sarnen
  • Gezielte Seevorabsenkung möglich
  • Keine Verunstaltung des vorhandenen Sarneraa Flusslaufes
  • Schonung der Natur und keine Entwurzelung von jahrzehnte alten Bäumen
  • Kein Landverschleiss in der Wohnzone
  • Baubeginn 2013; in Betriebnahme 2017 sofern die richtigen Entscheide nun aufgegleist werden und dies liegt nun in der Verantwortung der Politik
  • Natur- und Umweltverträglich; Auslaufbauwerk unter Stauwehr Wichelsee, Einlaufbauwerk grösstenteils unterirdisch
  • Optimales Kosten- Nutzenverhältnis


Interessengemeinschaft Hochwasserschutz Sarnen
Peter Berchtold, Ruedi Pachmann, Marquard Stockmann, Erna Zumstein, Peter Zwicky
Postfach • 6061 Sarnen • www.ig-hochwasserschutz-ow.ch